Acerca de

POA09152.jpg

Was können Eltern für das Newbornshooting vorbereiten?

Meine Newbornshootings finden immer bei den frischgebackenen Eltern zu Hause statt. So ist es für euch am einfachsten in dieser aufregenden Zeit und das Baby fühlt sich pudelwohl. Damit das Neugeborenen-Fotoshooting möglichst reibungslos abläuft und das Baby nicht unnötig gestresst wird,

gibt es ein paar Dinge, die ihr als Eltern vor dem Shooting vorbereiten könnt.

Zwischen dem Fotografieren ist es ganz normal, dass Babys z.B. gestillt, auf den Arm genommen, beruhigt usw. werden wollen.

Wir gestalten unseren Ablauf genauso, wie es für das Kleine am angenehmsten ist. Wenn es eine Pause braucht, dann machen wir selbstverständlich eine Pause (oder auch gerne mehrere).

Damit wir also die Zeiten zwischen dem Fotografieren möglichst sinnvoll nutzen können, ist es wichtig, dass alles Nötige bereitsteht, bevor ich bei euch ankomme. Anstatt dass wir dann z.B. nach Dingen suchen müssen, können wir die Zeit für das Wohlbefinden des Babys nutzen.

Die ersten Tage mit eurem Baby sind sicher anstrengend genug, macht euch nicht zu viel Stress damit, dass alles perfekt sein oder ablaufen muss.

Wichtig ist, dass ihr mit Ruhe und Gelassenheit an das Fotoshooting ran geht. Denn umso entspannter ihr seid, desto entspannter ist auch euer Baby. 

Eure Wohnung:

♡ Wir machen die Bilder im hellsten Raum der Wohnung, so müssen wir keine extra Beleuchtung aufbauen. In den meisten Fällen ist es das Wohnzimmer oder Schlafzimmer.

♡ Achtet darauf, dass die Räume aufgeräumt und ordentlich sind.

♡ Sorgt auch dafür, dass die nähere Umgebung um das Sofa herum frei von jeglichen Dingen ist. Beim Fotografieren brauche ich etwas Platz und möchte nicht ausversehen etwas umwerfen. Ich möchte mich voll und ganz auf das Minimodel konzentrieren können.

♡ Heizt an kalten Tagen den Raum zusätzlich gut auf (wenn möglich). Auch wenn euer Baby lieber mit Kleidung fotografiert werden soll,

ist diese oft etwas dünner. Da Babys auf den Fotos nicht, wie sonst üblich, in dicken Decken o.ä. eingehüllt sind, frieren sie schneller.

♡ Wenn wir das Schlafzimmer nutzen, zieht bitte ein helles Bettlaken aufs Bett.

Eure Kleidung:

♡ Beim Outfit des Babys bietet sich schlichte, helle Kleidung an. Gerne können wir auch einen Outfitwechsel machen.

♡ Schaut bitte, dass ihr eurem Baby eins der beiden Outfits anzieht, bevor ich bei euch bin. So kann es sich an das Outfit gewöhnen und ist dann entspannter, als wenn wir es dann nochmal extra umziehen müssten. Wir fangen bewusst nicht “nackig” an, da dies ggf. perfekt in den Outfitwechsel integriert werden kann. So ist es für das Baby am entspanntesten.

♡ Für die Eltern und Geschwisterkinder eigenen sich ebenfalls schlichte, helle Outfits, ohne große Aufdrucke oder Muster. Empfehlenswert sind auch bequeme und flexible Materialien, damit ihr euch beim Fotoshooting wohlfühlt. 

♡ Für die Mama eignet sich Kleidung, die den Bauch nicht zu sehr betont. Einfarbige, druckfreie & luftige Blusen oder Midi‑/Maxikleider sind definitiv eine gute Wahl.

♡ Für Partner‑ und Familienaufnahmen, ist ein abgestimmtes Kleidungsset vorteilhaft (z. B. schlichte Jeans oder schwarze Hose, T‑Shirts ohne Muster und Aufdrücke in harmonischen Farben). Es kann auch ein schlichtes, weißes oder schwarzes Hemd oder ein Pullover sein.

♡ Bügelt bitte vorher knitteranfällige Kleidungsstücke.
♡ Wenn die Mama Make-up tragen möchte, reicht es aus, wenn es dezent ist.
♡ Eure Hände werden öfter mit im Bild sein. Daher sollten diese gepflegt sein.

♡ Wenn ihr euch nicht sicher seid, ob das ausgewählte Outfit passt, könnt ihr mir jederzeit eine Nachricht schreiben.

Ich unterstütze euch gerne bei der Auswahl der Outfits.

Euer kleiner Spatz:

♡ Achtet darauf, dass euer Baby vor dem Shooting nicht zu viel geschlafen hat.

♡ Stillt es idealerweise kurz vor dem Shooting, damit es ruhig schläft während des Shootings.

♡ Falls euer Baby trockene Hautschüppchen hat, cremt oder ölt es bitte vor unserem Fotoshooting nicht ein. In der Bildbearbeitung ist es einfacher die trockene Haut zu entfernen, als die glänzenden Stellen, die durch Öle entstehen.
♡ Sollte euer Baby kleine Pickelchen (Baby-Akne) haben, macht euch keine Sorgen. Das ist völlig normal und stört nicht bei den Fotos, ggf. reduziere ich das etwas in der Bildbearbeitung.

Materialien:

♡ Legt schon mal ein Stillkissen, Kissen und Decken/Tücher bereit. Diese verwenden wir, um das Baby hinzulegen. Kleine Kissen/Tücher können wir zum Unterfüttern nutzen, damit das Baby besser liegt.

♡ Legt auch die Dinge raus, die mit auf die Bilder sollen, wie Kuscheltiere, Accessoires, Geschenke und Dinge, die euch wichtig sind.

♡ Bitte legt einen Föhn bereit, wenn ihr Fotos von eurem süßen Spatz ohne Kleidung haben möchtet. Dann kann einer von euch beiden ihn warm pusten, sodass er nicht friert. Außerdem lieben viele Babys die Föhn-Geräusche,  da es sie an Geräusche im Mutterleib erinnert – das beruhigt sie.

♡ Wenn ihr eine wasserdichte Unterlage habt, legt diese bitte parat, damit euer Sofa ggf. trocken bleibt. Es ist ganz natürlich, dass das Baby früher oder später mal muss. Habt keine Angst davor – nehmt es mit Humor! 

♡ Papiertücher oder Feuchttücher! Das erklärt sich schon in dem vorherigen Punkt. 

♡ Deko und/oder Kleidung. Wenn ihr da bestimmte Wünsche habt, können wir diese bei der Buchung gerne besprechen. 

Jetzt seid ihr perfekt für unser gemeinsames Newbornshooting gewappnet! 

Solltet ihr noch weitere Fragen zum Shooting haben oder Unklarheiten auftauchen, meldet euch gerne jederzeit bei mir!

Ich freue mich auf euch und darauf, zuckersüße Fotos von eurem Spatz zu machen. ♥

POA09113.jpg
POB00012.jpg
POA07457.jpg
POA09173.jpg